Foto: Elna Hallgard, Mark Meier, Amanda Palmstierna, Rickard Nordin, Åsa Stenmarck, Harald Pflanzl

Auf dem Weg zur Kreislaufwirtschaft: So beschleunigt Schweden die Entwicklung

Das schwedische Amt für Umweltschutz Naturvårdsverket untersucht derzeit, welche Maßnahmen die Voraussetzungen für chemisches Recycling verbessern können. Wie kann Schweden die neue Technologie optimal nutzen, sowohl in Bezug auf Ökologie als auch Ökonomie? Und wie kann eine Zusammenarbeit mit Deutschland aussehen?

Zusammen mit deutschen und schwedischen Referentinnen und Referenten aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung diskutieren wir, wie innovative Technologien, zum Beispiel chemisches Recycling, den Weg zur Kreislaufwirtschaft verkürzen und Schweden an die Spitze einer neuen globalen und nachhaltigen Industrie bringen können. Außerdem erfahren wir das Neueste von der UN-Klimakonferenz in Glasgow.
 

Sanna Balsvik

Das Webinar findet auf Englisch statt und richtet sich an Politikerinnen und Politiker, Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger aus der Wirtschaft, Vertreterinnen und Vertreter von Behörden, Medien und NGOs. Das Webinar wird von Sanna Balsvik moderiert und die Teilnahme ist kostenfrei.

Programm

10:30 Begrüßung durch Malin Johansson, Head of Communication, Deutsch-Schwedische Handelskammer, und Mark Meier, Geschäftsführer BASF Schweden und Vice President BASF Nordic/Baltic
 
 

Die Chemiebranche auf dem Weg zur Klimaneutralität
Ein globaler Klimaausblick über aktuelle Maßnahmen und darüber, wie innovative Technologien dazu beitragen können, den Weg zur Klimaneutralität zu verkürzen. Zudem Präsentation einiger Ergebnisse der UN-Klimakonferenz in Glasgow.
Redner: Harald Pflanzl, Senior Vice President Nordwest- und Mitteleuropa, BASF

  Chemisches Recycling in Schweden – Update zum Status quo
Bericht über die laufende Untersuchung im Regierungsauftrag.
Rednerin: Åsa Stenmarck, Material Flow Expert, schwedisches Amt für Umweltschutz Naturvårdsverket
 
  Kreislaufwirtschaft für Plastik aus Kunden- und Verbraucherperspektive
Orkla, ein führender Anbieter von Markenartikeln im Bereich schnelllebige Konsumgüter, über die Bedingungen für eine nachhaltigere Entwicklung von Verpackungsmaterialien.
Rednerin: Elna Hallgard, Development Manager Packaging, Orkla Foods Sverige AB
 
 

Die Zeit rennt! – Moderierte Diskussionsrunde
Wie kann die Politik Investitionen beschleunigen? Sind die ergriffenen Maßnahmen ausreichend? Was können Unternehmen wie BASF tun, um das Tempo zu erhöhen? Und inwiefern können Politik und Unternehmen zusammenarbeiten, um das Ziel einer fossilfreien Gesellschaft zu erreichen?

Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Die Mitglieder des schwedischen Reichstags Amanda Palmstierna (Die Grünen) und Rickard Nordin (Zentrumspartei) sowie Elna Hallgard, Orkla, und Mark Meier, BASF
 
11:45 Abschlussworte der Moderatorin Sanna Balsvik

 

Das Webinar findet in Kooperation mit dem Chemiekonzern BASF statt, der sich in seiner eigenen Roadmap ambitionierte Ziele in Bezug auf die Kreislaufwirtschaft gesetzt hat.
 

Neugierig auf unser Netzwerk? Hier erfahren Sie mehr über die Mitgliedschaft in der Deutsch-Schwedischen Handelskammer.
 

Dieses Webinar findet im Rahmen des German Swedish Tech Forum statt, einem gemeinsamen Projekt der Deutsch-Schwedischen Handelskammer und der Königlich Schwedischen Akademie der Ingenieurwissenschaften (IVA). Lesen Sie hier mehr über das Forum.

Kontakt

Sophia Loader

Veranstaltungen

Telefon

+46-8-665 18 62

10:30
arrow_forward
11:45
10. Nov
2021
Webinar
Online

In Zusammenarbeit mit