Information über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten für Eventinformation und Newsletter

Zweck dieser Information ist, der Informationspflicht nach Artikel 13-14 der EU-Verordnung 2016/679 (”Datenschutz-Grundverordnung”) nachzukommen.

Sie haben unseren Newsletter erbeten und/oder sich zu einem oder mehreren unserer Events angemeldet bzw. diese besucht oder auf andere Weise Interesse an unserer Organisation gezeigt, z.B. indem Sie weiterführende Informationen über uns und/oder unsere Dienstleistungen erbeten haben. Wir verarbeiten daher Ihre personenbezogenen Daten zu dem Zweck, Ihnen unseren Newsletter und/oder Informationen über uns und unsere Tätigkeiten zukommen zu lassen und/oder Sie zu unseren Events einzuladen und Ihre Teilnahme an unseren Events zu verwalten, aber auch, um uns und unsere Tätigkeiten zu dokumentieren und darüber zu informieren (die in diesem Absatz aufgezählten Zwecke zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten stellen „die o.g. Zwecke“ dar).

Die personenbezogenen Daten umfassen die Angaben über Sie, die Sie uns im Rahmen Ihrer o.g. Anfrage oder Anmeldung an uns weitergegeben haben, wie z.B. Ihren Namen und die Kontaktangaben, sowie Informationen, die Sie selbst an uns geben werden, um Ihre Teilnahme an unseren Events zu verbessern, wie z.B. Ihre persönlichen Vorlieben bezüglich Speisen und Getränken. Darüber hinaus können wir auf unseren Events Bilder von Ihnen machen und/oder Sie filmen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nicht zu anderen Zwecken als die Erfüllung der o.g. Zwecke.

Datenschutzverantwortliche ist die Tysk-Svenska Handelskammarens Service AB, Organisationsnummer 556115-0847. Wir können Ihre personenbezogenen Daten an unsere Mutterorganisation, die Deutsch-Schwedische Handelskammer / Tysk-Svenska Handelskammaren, Organisationsnummer 802000-6667, weitergeben.

Um die personenbezogenen Daten für die o.g. Zwecke zu verarbeiten, stützen wir uns auf den rechtlichen Grund, dass unsere Verarbeitung notwendig ist, um die von Ihnen angefragten Dienstleistungen, im Einzelnen den Newsletter zu erhalten und/oder zu unseren Events eingeladen zu werden und an diesen teilzunehmen, zu erbringen (Vertragserfüllung). Falls Sie den Erhalt unseres Newsletters nicht gesondert angefragt haben, stützen wir uns für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf den rechtlichen Grund, dass unsere Verarbeitung notwendig ist, um die o.g. Zwecke zu erfüllen und wir ein berechtigtes Interesse daran haben, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten, welches schwerer wiegt als Ihr Interesse daran, dass Ihre personenbezogenen Daten nicht zur Erfüllung der o.g. Zwecke verarbeitet werden (Interessenabwägung). Dies gilt auch in dem Fall, dass wir Filmaufnahmen und/oder Bilder von Ihnen auf unseren Events machen, um diese zu dokumentieren und auf unserer Homepage, in sozialen Medien und sonstigen Publikationen über unsere Tätigkeiten zu informieren.

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten zu dem Zweck, den Newsletter zur Verfügung zu stellen, so lange verarbeiten, bis Sie diese Dienstleistung ablehnen. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten zu dem Zweck, Sie zu Events einzuladen und Ihre Teilnahme an Events zu verwalten, für 12 Monate nach dem Event verarbeiten. Wenn Sie in diesem Zeitraum nicht an Events teilnehmen oder auf andere Weise Interesse für uns und unsere Dienstleitungen zeigen, werden wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für diese Zwecke beenden. Bilder oder Filme von unseren Events behandeln wir ohne im Vorfeld festgesetzte zeitliche Begrenzung. Wir werden die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die o.g. Zwecke beenden, wenn Sie dies anfragen.

Wenn Sie Fragen zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten haben, können Sie sich an gdpr@handelskammer.se wenden. Sie können sich ebenfalls dorthin wenden, wenn Sie eines Ihrer Rechte nach der Datenschutz-Grundverordnung ausüben möchten. Die Rechte einer betroffenen Person nach der Datenschutz-Grundverordnung umfassen:

  • Recht auf Auskunft – Nach Artikel 15 Datenschutz-Grundverordnung hat eine betroffene Person das Recht, Zugang zu ihren personenbezogenen Daten sowie zu bestimmten Informationen über deren Verarbeitung zu bekommen. Diese Informationen gehen aus diesem Dokument hervor.
  • Recht auf Berichtigung - Nach Artikel 16 Datenschutz-Grundverordnung hat eine betroffene Person das Recht, die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten sowie die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.
  • Recht auf Löschung – Unter bestimmten Voraussetzungen hat eine betroffene Person nach Artikel 17 Datenschutz-Grundverordnung das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Hierbei handelt es sich um das sog. „Recht auf Vergessenwerden“.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung – Unter bestimmten Voraussetzungen hat eine betroffene Person nach Artikel 18 Datenschutz-Grundverordnung das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit – Nach Artikel 20 Datenschutz-Grundverordnung hat die betroffene Person das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten (und unter bestimmten Voraussetzungen einem anderen Verantwortlichen übermitteln zu lassen).
  • Widerspruchsrecht – Nach Artikel 21 Datenschutz-Grundverordnung hat die betroffene Person unter bestimmten Voraussetzungen das Recht, gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Sie haben jederzeit das Recht, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die wir aufgrund von Interessenabwägung verarbeiten, Widerspruch einzulegen.

Schließlich haben Sie auch das Recht, bei der Aufsichtsbehörde Datainspektionen, die über datainspektionen@datainspektionen.se oder Tel. +46-8-657 61 00 zu erreichen ist, Beschwerde einzulegen.