Informationen für Mitglieder und Kunden zum Coronavirus (Covid-19)

13.03.2020

Aktualisiert: 12.01.2022

Hier finden Sie wichtige Informationen zur Coronapandemie in Schweden. Wir informieren über neue Regelungen und wie der schwedische Staat betroffene Unternehmen unterstützt.

Die schwedische Regierung informiert

Bis voraussichtlich 31. Januar 2022 gilt ein spezielles Pandemiegesetz, damit bei eventuellem Anstieg der Infektionen schnell reagiert werden kann. Voraussichtlich wird die Geltungsdauer bis 31. Mai 2022 verlängert werden.

Derzeit gelten folgende Restriktionen und Empfehlungen:

  • Alle sind aufgerufen, Kontakte zu reduzieren sowie Menschenansammlungen und öffentliche Verkehrsmittel zu meiden. Bei Gedränge und in den öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Tragen einer Maske empfohlen.
  • Versammlungen und öffentliche Veranstaltungen in Innenräumen ab 20 Personen müssen bestuhlt sein, mit maximal 8 Personen je Gesellschaft und einem Meter Abstand zwischen den Gesellschaften. Bei Veranstaltungen mit mehr als 50 Personen ist ein Impfnachweis erforderlich.
  • Bei Messen, Einkaufszentren und Veranstaltungsorten für Kultur und Freizeit müssen mindestens zehn Quadratmeter Fläche pro Teilnehmerin oder Teilnehmer zur Verfügung stehen.
  • In Restaurants, Cafés, Bars und Clubs dürfen die Gäste nur sitzen, mit maximal 8 Personen je Gesellschaft und einem Meter Abstand zwischen den Gesellschaften. Um 23 Uhr muss geschlossen werden.
  • Arbeitgeber sind dazu aufgerufen, Meetings digital abzuhalten und Homeoffice zu ermöglichen.

Im Fall einer Verschärfung der Lage sollen weitere Empfehlungen gelten. 

Deutsche in Schweden werden gebeten, die Webseite der Deutschen Botschaft Stockholm zu besuchen.

Ein- und Ausreise

  • Bis voraussichtlich 31. Januar ist eine Einreise von EU/EES/Schengen nach Schweden unabhängig vom Impfstatus nur bei Vorzeigen eines maximal 48 Stunden alten negativen Coronatests möglich. Der Test muss vor der Einreise gemacht werden. Eine Testung nach der Ankunft in Schweden ist nicht möglich. Hier finden Sie Informationen zu den Testanforderungen (Testtyp und Sprache).
  • Davon ausgenommen sind schwedische Staatsbürger sowie Personen mit Wohnsitz in Schweden. Diesen wird eine Testung nach der Ankunft in Schweden empfohlen.
  • Das grundsätzliche Einreiseverbot aus Drittstaaten nach Schweden (inkl. Großbritannien) wurde mit wenigen Ausnahmen bis zum 31. Januar 2022 verlängert. Details dazu hier.
  • Die generelle Reisewarnung für nicht notwendige Reisen in alle Länder wurde am 1. Oktober 2021 aufgehoben. Details dazu hier (auf Schwedisch).

Unterstützung für Unternehmen

Eine Übersicht über alle Konjunktur- und Hilfspakete finden Sie bei Germany Trade & Invest.

Die schwedische Gesundheitsbehörde informiert

Aktuelle Informationen über das Coronavirus gibt es bei der schwedischen Gesundheitsbehörde Folkhälsomyndigheten. Wenn Sie Symptome bei sich wahrnehmen und sich in Schweden befinden, rufen Sie den Gesundheitsservice unter 11 77 an. Allgemeine Informationen zum Virus erhalten Sie unter der Nummer 113 13 (aus dem Ausland unter +46 77 33 113 13).

Die Deutsch-Schwedische Handelskammer informiert

Bei arbeitsrechtlichen Fragen zu den Regeln für Ihre Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Schweden kontaktieren Sie gerne unseren Bereich Recht. Bei steuerlichen Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Steuerabteilung. Als Mitglied können Sie sich immer an unsere Mitgliederabteilung wenden.

Prof. Hubert Fromlet, Senior Advisor der Deutsch-Schwedischen Handelskammer, berichtet regelmäßig über die Auswirkungen des Coronavirus auf die schwedische Wirtschaft.

Weitere Tipps

Bei The Local und Radio Sweden finden Sie aktuelle Nachrichten aus Schweden auf Englisch.