Webinar: Testbeds für Industrie 4.0 – Wie können produzierende Unternehmen profitieren?

Testbeds für Industrie 4.0 und smarte Produktion stehen im Fokus der deutsch-schwedischen Innovationspartnerschaft, die 2017 von den Regierungen beider Länder unterzeichnet wurde. Herzlich willkommen zur Präsentation der Ergebnisse!

Im Rahmen der Partnerschaft haben KTH Royal Institute of Technology und Fraunhofer das Swedish-German Testbed for Smart Production ins Leben gerufen. Dieses besteht aus digital vernetzten Werkzeugmaschinen und bietet eine einzigartige Test- und Validierungsplattform für standortübergreifende Entwicklungen in Industrie 4.0 und smarter Produktion – insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen, die eng mit OEM zusammenarbeiten, und andere international agierende Unternehmen.

Was sind die Ergebnisse der deutsch-schwedischen Zusammenarbeit? Welche Erfahrungen gibt es und wie können Industrieunternehmen von dem Testbed profitieren? KTH, Fraunhofer und die Deutsch-Schwedische Handelskammer laden Sie herzlich zu einem Webinar rund um die Ergebnisse des Projekts und Anwendungsbeispiele ein. In der anschließenden Paneldiskussion sprechen Vertreter aus Industrie, Forschung und Politik darüber, was noch nötig ist, um das Potenzial des Testbeds vollends auszuschöpfen.

Redner

Es wirken unter anderem mit:

  • Martin Friis, National Coordinator Testbed Smart Production, Produktion2030, Teknikföretagen
  • Jannik Henser, Managing Director, Powertrain Manufacturing for Heavy Vehicles (PMH) Application Lab
  • Niels König, Manager Production Measurement Technique, Fraunhofer
  • Cecilia A Nilsson, Koordinatorin für die deutsch-schwedische Innovationspartnerschaft, schwedisches Ministerium für Wirtschaft und Innovation
  • Hans Olofsson, Senior Advisor, Global Industrial Development, Scania CV AB
  • Die Diskussion wird von Ninni Löwgren Tischer, Bereichsleiterin bei der Deutsch-Schwedischen Handelskammer und verantwortlich für das German Swedish Tech Forum, moderiert.

Anwendungsbeispiele

  • Sandvik Coromant: "SEP CoroPlus®"
    Nevzat Ertan, Global Manager, Digital Machining Platforms & Solutions, Sandvik Coromant
  • Fraunhofer Institute for Production Technology IPT:
    "Production Cockpit and Machine Connection"
    Alexander Ibach, MSc., Research Fellow, High Performance Cutting
  • PMH Application Lab: "Virtual Fort Knox"
    Darya Botkina, MSc., PhD student, Smart Manufacturing
  • Fraunhofer Institute for Machine Tools and Forming Technology IWU:
    "Cloud-Based Technology Optimization for Machining Tools"
    Marc Münnich, MSc., Smart Factory – Digitalisation and Automation

Für wen
Das Webinar findet auf Englisch statt und richtet sich an Produktions- und Entwicklungsverantwortliche in deutschen und schwedischen Industrieunternehmen sowie Hersteller von IT-Lösungen.

Anmeldung und Kosten
Die Teilnahme am Webinar ist kostenfrei.
 

Neugierig auf unser Netzwerk? Hier erfahren Sie mehr über die Mitgliedschaft in der Deutsch-Schwedischen Handelskammer.
 


Dieses Webinar findet im Rahmen des German Swedish Tech Forum statt, einem gemeinsamen Projekt der Deutsch-Schwedischen Handelskammer und der Königlich Schwedischen Akademie der Ingenieurwissenschaften (IVA). Lesen Sie hier mehr über das Forum.

 

Kontakt

Katharina Hardt

Projektleiterin

Telefon

+46-8-665 18 59

10:00
arrow_forward
11:30
18. Sep
2020
Webinar
Online

In Zusammenarbeit mit