Digitale Unternehmerreise: Schweden und Dänemark mit Schwerpunkt Lebensmittel

Die Deutsch-Schwedische und die Deutsch-Dänische Handelskammer laden zusammen mit der Agentur für Lebensmittel Produkte aus Bayern (alp Bayern)  bayerische Lebensmittelhersteller zur Teilnahme an einer digitalen Markterkundungsreise nach Schweden und Dänemark ein.

Der schwedische Markt für Nahrungsmittel wächst stetig und liegt bei circa 30 Milliarden Euro. Im Trend: ethnische Vielfalt, ökologische Produktion sowie vegetarische und vegane Ernährung. Importe spielen dabei eine wesentliche Rolle. Insgesamt importiert Schweden Nahrungsmittel für rund 12,8 Milliarden Euro. Produkte aus Deutschland, insbesondere aus Bayern, haben einen guten Ruf, werden immer interessanter und stehen für circa 10 Prozent des Gesamtimports. Einkaufsleiter im LEH sind stets auf neue interessante Produkte aus. Der LEH, welcher von wenigen großen Ketten dominiert wird – ICA (>50%), Coop (20%), Axfood (16%) – gilt als wichtigste Verkaufsschiene.

Für Unternehmen aus Bayern, dem größten deutschen Erzeugerland ökologischer Lebensmittel, ist besonders der dynamisch wachsende Markt für Bio-Lebensmittel interessant. Im Vergleich zu 2016 hat das Segment in Dänemark um 50% und in Schweden in den letzten acht Jahren sogar um 350% zugelegt. Dieses Wachstum umfasst sämtliche Produktkategorien, auch wenn insbesondere Milchprodukte, Eier, Getreide, Obst und Gemüse sowie Fleisch ökologisch gekauft werden. Der Import macht hierbei einen deutlichen Anteil aus und für sowohl Dänemark wie Schweden ist Deutschland das größte Bezugsland.

Im Zentrum dieser digitalen Markterkundungsreise stehen das Vermitteln von Marktinformationen und Knüpfen von Kontakten zu potentiellen Geschäftspartnern. In den drei kompakten Tagen erhalten die Teilnehmer ein Briefing von Marktexperten aus Schweden und Dänemark, digitale Storechecks in LEH-Ketten sowie individuell gebuchte Geschäftsgespräche, die via Microsoft Teams organisiert werden. Die digitale Umsetzung erfordert lediglich Internet und die Vorinstallation von Skype oder Microsoft Teams. Auch wird die AHK während der gesamten Reise als interkultureller Link zur Verfügung stehen, so dass aufkommende Fragen stets umgehend in einem bayerisch-nordischen Kontext diskutiert werden können.

Anmeldeschluss für die Teilnahme ist der 31. Juli 2020. Bei Interesse senden Sie gern eine E-Mail an Frau Kraus.

Kontakt

Katrin Kraus

Market Entry & Business Development

Telefon

+46-8-665 18 75

10:00
arrow_forward
16:00
6. Okt
arrow_forward
8. Okt
2020
Digitale Unternehmerreise
Schweden und Dänemark

In Zusammenarbeit mit