Workhop: Arbeitsrecht und Entsendung in Schweden

Zusammen mit der IHK für München und Oberbayern laden wir Sie herzlich ein zum Workshop Arbeitsrecht und Entsendung in Schweden. Dr. Kerstin Kamp-Wigforss, Chefjuristin der Deutsch-Schwedischen Handelskammer (AHK Schweden), präsentiert in dem Workshop die wichtigsten Regelungen, die deutsche Firmen zum Thema Arbeitsrecht in Schweden und Entsendung von Mitarbeitern dorthin beachten sollten.

Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf dem Thema schwedisches Arbeitsrecht. Daneben werden wichtige Aspekte beleuchtet, die bei der Entsendung von Mitarbeitern nach Schweden zu beachten sind.

Zum Inhalt:

  • Sie möchten einen Mitarbeiter in Schweden anstellen oder haben bereits Mitarbeiter in Schweden? Worauf müssen Sie bei der Vertragsgestaltung achten? Nicht nur die rechtlichen Regeln zu Kündigungsschutz, Urlaub, Krankheit etc. unterscheiden sich von den deutschen Gepflogenheiten. Auch kulturelle – oft unterschätzte – Unterschiede können zu Missverständnissen und Problemen führen, wenn sich die betroffenen Parteien dieser Unterschiede nicht bewusst sind oder sie vernachlässigen.
     
  • Was tun Sie, wenn Sie Ihre Mitarbeiter in Schweden nicht mehr halten können oder wollen? Das schwedische Rechtssystem kennt im Rahmen von betriebsbedingten Entlassungen weder den Interessensausgleich noch die Sozialauswahl. Auch die Kurzarbeit mit dem damit verbundenen Kurzarbeitergeld gibt es in Schweden nicht. Womit müssen Sie bei Kündigungen in Schweden rechnen? Gehen schwedische Arbeitnehmer oder Arbeitgeber häufig vor Gericht?
     
  • Sie wollen Mitarbeiter für eine kürzere oder längere Zeit nach Schweden schicken? Wann und unter welchen Voraussetzungen müssen Sie diese beim schwedischen Zentralamt für Arbeitsumwelt anmelden?

Zu diesen und vielen anderen arbeitsrechtliche Fragen gibt Dr. Kerstin Kamp-Wigforss Auskunft. Anhand von Praxisbeispielen wird sie Ihnen helfen, teure und zeitaufwendige Fehler zu vermeiden. Im Workshop haben Sie außerdem die Möglichkeit, Ihre persönlichen Fragen zu diskutieren.

Zielgruppe

Führungskräfte und Personalverantwortliche, die für die Entsendung und Beschäftigung von Mitarbeitern zuständig sind.

 

Dr. Kerstin Kamp-Wigforss ist deutsche Rechtsanwältin und Leiterin der Rechtsabteilung der Deutsch-Schwedischen Handelskammer. Sie hat im deutschen Arbeitsrecht promoviert und einen Master of Law von der London University. Kerstin Kamp-Wigforss hat als Rechtsanwältin und Advokat sowohl in deutschen als auch schwedischen Kanzleien gearbeitet und mehrjährige Erfahrung aus einem schwedischen Arbeitgeberverband. Sie hält regelmäßig Seminare über Arbeitsrecht.

 

 

Anmeldung und Teilnahmegebühr:

Das Seminar wird von der IHK für München und Oberbayern veranstaltet. Das Teilnahmeentgelt beträgt 60 Euro (inkl. MwSt.).

Hier können Sie sich direkt bei der IHK für Müchen und Oberbayern anmelden.

Ansprechpartner

Dr. Kerstin Kamp-Wigforss, LL.M. (London)

Recht | Bereichsleitung | Rechtsanwältin

Telefon

+46-8-665 18 56

09:00
arrow_forward
13:00
21. Jun
2017
IHK Akademie München
Orleansstraße 10 - 12
München

In Zusammenarbeit mit