Ikea betritt Markt für Unterhaltungselektronik

in
Quelle: www.ikea.de
Der Möbelriese Ikea erweitert seine Produktpalette um eine weitere Kategorie, die Unterhaltungselektronik.

„Uppleva“ heißt die erste Reihe in diesem Segment und besteht aus einem LCD-Fernseher, einem Sound-System mit Subwoofer und einer TV-Bank. Und ganz nebenbei soll „Kabelsalat“ vermieden und die Anzahl der Fernbedienungen reduziert werden. Für die Bedienung aller Geräte soll in Zukunft eine einzige Fernbedienung ausreichen, auf unnötige Kabel bei den Komponenten wurde verzichtet und die wenigen, dann noch existierenden Kabel verschwinden hinter Verblendungen. „Uppleva“ wird in allen Ikea-Möbelhäusern in Schweden, Polen, Frankreich, Italien, Dänemark, Norwegen und Portugal erhältlich sein, in Deutschland zunächst nur in zwei ausgewählten Märkten. In allen anderen Ikea-Filialen startet der Verkauf zum Jahresbeginn 2013.

 

Mehr dazu hier.

Handelskammer

Premiumpartner