Recht

Anna Linden

in
Tel.: 
+46 8 665 18 28
Fax: 
+46-8-665 18 06
E-Mail-Adresse: 
anna [dot] linden [at] handelskammer [dot] se

Recht

Es kostet Unternehmen viel Zeit und Geld, die Unterschiede zwischen dem deutschen und dem schwedischer Recht zu identifizieren. Unsere Juristen und Rechtsanwälte sind in Schweden und Deutschland ausgebildet und sind damit einzigartige Experten für die schwedisch-deutschen Rechtslandschaft. Wir bilden beispielsweise in ihrem Auftrag Tochterunternehmen und Filialen oder beraten bei der Formulierung von Handelsvertreter- oder  Anstellungsverträgen. 

Unsere Dienstleistungen:

Mit Abus immer auf der sicheren Seite

Von einer kleiner Manufaktur von Vorhangschlössern hat sich Abus zu einer internationalen Unternehmensgruppe entwickelt. Die Produkten rund um die Sicherheitstechnik sind auch in Schweden gefragt.

Seit 1924 sorgt Abus für die Sicherheit zu Hause und unterwegs. Alarmanlagen, Brandschutz, Schließanlagen fürs Haus sowie Schlösser und Zubehör für Zweiräder und Boote braucht man auch in Schweden.

Seit einigen Jahren findet man Abus daher im südschwedischen Jönköping. Von hier aus ist Verkaufsleiter Michael Grahn unterwegs zu seinen Kunden in Schweden, Finnland und Norwegen. Er betreut den Bereich Hardware, sein Kollege Mathew Wise ist für den Bereich Mobile Security zuständig.

Umsatzsteuer-Umrechnungskurse

in
Monatskurs Euro/SEK für Umsatzsteuerzwecke.

Kurse für andere Währungen und Monate können telefonisch in unserer Abteilung der Deutsch-Schwedischen Handelskammer erfragt werden. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Schwedisches Erfolgsrezept jetzt auch in Deutschland

Foto: S. Hainz
Middagsfrid, einer der größten Heimlieferanten von Lebensmitteln in Schweden, setzt sich nun auch bei deutschen Haushalten an den Esstisch.

Middagsfrid wurden bei der Gründung ihres deutschen Unternehmens KommtEssen von der Deutsch-Schwedischen Handelskammer unterstützt.

Juristische Übersetzung

in
Vermeiden Sie Missverständnisse bei Ihrer Kommunikation!

Wir helfen Ihnen gerne bei Ihrer Kommunikation mit schwedischen Unternehmen und Institutionen. Wir übersetzen Ihre Verträge, Anträge und andere rechtliche Unterlagen.

Betriebsstätten

in
Wir helfen Ihnen, wenn es um die Regeln für Betriebsstätten in Schweden geht.

Die Auslegung des deutsch-schwedischen Doppelbesteuerungsabkommens in Schweden kann für Unternehmen, die auf dem schwedischen Markt aktiv sind, leicht die Entstehung einer Betriebsstätte zur Folge haben. Dann ist es Pflicht, eine sogenannte unselbständige Niederlassung anzumelden. Wir beraten Sie gern zu Betriebsstätten in Schweden.

Arbeitsrecht in Schweden

in
Fragen zum schwedischen Arbeitsrecht?

Die Rechtsabteilung der Deutsch-Schwedischen Handelskammer verfügt über umfassende Erfahrungen mit dem schwedischen Arbeitsrecht. Wir unterstützen Sie beim Verfassen von individuellen Arbeitsverträgen und helfen Ihnen, eine Kündigung in Schweden richtig abzuwickeln. Gerne holen wir für Sie Auskünfte über Tarifverträge ein und stehen Ihnen bei Verhandlungen mit Gewerkschaften zur Seite, die in Schweden eine große Rolle spielen. Denken Sie daran, dass Ihre Mitarbeiter in Schweden dem schwedischen Arbeitsrecht unterliegen. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Expertensteuer

in
Beschäftigen Sie Spezialisten und andere Schlüsselpersonen in Schweden?

Ein Arbeitnehmer, der deutscher Staatsbürger ist und mehr als 183 Tage in Schweden beschäftigt wird, unterliegt in der Regel der vollen schwedischen Einkommensteuer - und zwar für das gesamte Kalenderjahr, auch rückwirkend. Durch die Beantragung der Expertensteuer kann erreicht werden, daß lediglich 75% des Einkommens der schwedischen Besteuerung unterliegen. Die Personen, die hierfür in Frage kommen, sind Experten/Spezialisten, Forscher, Personen in einer unternehmensleitenden Funktion sowie andere Schlüsselpersonen.

Einkommensteuer

in
Wir helfen Ihnen bei Fragen bezüglich der Einkommensteuer für entsandte Mitarbeiter.

Die steuerrechtlichen Regelungen in Bezug auf den grenzüberschreitenden Mitarbeitereinsatz sind oftmals sehr komplex. Im Zusammenhang mit der Entsendung von Arbeitnehmern nach Schweden treten oftmals Fragen auf, wie die relevanten Steuern abgeführt und in welchem Umfang schwedische Einkommensteuererklärungen abgegeben werden müssen.

Die Steuerabteilung der Deutsch-Schwedischen Handelskammer ist bestens mit den gesetzlichen Regelungen im Zusammenhang mit Entsendung und Steuerpflicht vertraut und kann Ihr Unternehmen bei diesen Fragestellungen unterstützen.

Inhalt abgleichen