Scandic eröffnet Hotel in Berlin

Vier Fragen an Stephan Stahl, vice President of Sales Scandic Hotels.

Im Herbst eröffnet Scandic Hotels ein neues Hotel mit 565 Zimmern mitten in Berlin am Potsdamer Platz. Die Berliner Hotelbranche hatte ein sehr erfolgreiches Jahr 2009 mit einer Steigerung der Übernachtungszahlen um etwa 16 Prozent. Dies entspricht nicht dem allgemeinen Trend der Hotelbranche in Deutschland, da die Übernachtungszahlen 2009 um 3 Prozent zurückgegangen waren.

 

Kann diese positive Entwicklung in Berlin aufrechterhalten bleiben?

Berlin hat sich als zentral gelegener, sehr beliebter Treffpunkt, als wichtiger Messenstandort, aber auch als angesagtes Freizeitziel zu einem einzigartigen Standort in Europa entwickelt. Die Attraktivität der Stadt wird sogar weiter wachsen, wenn der neue Flughafen eröffnet wird. Berlin ist Europas neue „Boomstadt“.

 

In der Hotelbeschreibung heben Sie die skandinavische Architektur hervor. Auf welche Art und Weise wird sich das neue Scandic Hotel von anderen Hotels in Berlin unterscheiden?

In erster Linie unterscheiden wir uns durch unser einzigartiges skandinavisches Design. Hinter jedem unserer Hotels steckt eine Geschichte, nach der sich die Architektur und Innenausstattung richten. In Berlin ist es die „Skandinavische Oase“.

Außerdem hat Scandic eine führende Position in Bezug auf „Corporate Social Responsibility“. Seit 1994 wird dies erfolgreich umgesetzt, auch in Bezug auf  Behindertenreisen. Scandic wird beispielsweise in der Studie der deutschen Regierung „Travel for all“ als positives Beispiel für Behindertentourismus hervorgehoben.

 

Wer ist die Zielgruppe für das Hotel und was kostet eine Übernachtung?

Unter der Woche sind wir vor allem ein Geschäfts- und Tagungshotel und an den Wochenenden ein Hotel für Freizeitreisende. Scandic spricht viele an. Wir sind stolz darauf, uns an die vielen Wünsche unserer Gäste und Reisenden anzupassen, unabhängig davon, um welche Art von Gast es sich handelt.

Unsere Preise sind saisonabhängig, aber um ein Beispiel zu geben, könnten Sie das Scandic Berlin Potsdamer Platz ab dem 1. Oktober 2010 zum Wochenendtarif ab 99 Euro buchen.

 

Nächstes Jahr eröffnen Sie außerdem ein neues Hotel in Hamburg. Wird es weitere Hotels in Deutschland geben?

Deutschland wird als der größte Hotelmarkt in unserem Teil der Welt wahrgenommen. Beide Hotels ergänzen unseren Besitz in Lübeck. Der deutsche Markt ist auf jeden Fall der Schlüssel zu Scandics weiterer Expansion in Europa.

 

Profil

Familie: Verheiratet, 2 Kinder

Wohnort: Stockholm, Kungsholmen

Lieblingshotel: Schloss Elmau in den Bayrischen Alpen ist einen Besuch wert!

Auf Ihrem Ipod: Ich bin leider technisch nicht so fortgeschritten und verlasse mich auf ein Blackberrry.

Lieblingsrestaurant in Berlin: SAGE, eine interessante Erfahrung. Einfache Atmosphäre, tolles Essen und Stimmung.

Was finden Sie an Deutschland am Besten? Ich mag deutschen Wein und deutsches Essen ebenso sehr,  wie ich die Kultur und vielfältige Schönheit der unterschiedlichen deutschen Bundesländer schätze.

 

Scandic ist einer der Hauptsponsoren der Jahrestagung der Deutsch-Schwedischen Handelskammer am 27. Mai am Flughafen Arlanda. Dort können Sie zusätzliche Informationen über das neue Hotel erhalten. Scandic Berlin Potsdamer Platz nimmt jetzt schon Buchungen für die Eröffnung im Herbst entgegen. Die Mitglieder der Handelskammer erhalten ermäßigte Preise bei Scandic Hotels.