Infrastrukturprojekte Schweden

Foto: Kasper Dudzik
Geschäftschance Infrastruktur: Nutzen Sie die Chance und informieren Sie sich über konkrete Infrastrukturprojekte in Schweden. Informationsseminare Anfang November in München und Hannover.

Die Deutsch-Schwedische Handelskammer lädt Sie in Zusammenarbeit mit dem schwedischen Zentralamt für Verkehrswesen - Trafikverket – zu einem Informationsseminar über kommende und laufende Infrastrukturprojekte in Schweden ein. Das Seminar richtet sich an deutsche Unternehmen aus der Baubranche und Investoren, die Interesse an konkreten Bauprojekten innerhalb des Straßen- und Schienenbaus in Schweden haben und sich an den Ausschreibungen von Trafikverket beteiligen möchten.

Ausschreibungen im Bereich Verkehrsinfrastruktur in Schweden (Straßen- und Schienenbau)

Trafikverket ist eine staatliche Behörde, die für sämtliche Verkehrsinfrastruktur Schwedens verantwortlich ist. Die Aufgabe der Behörde ist die Planung der Infrastruktur im Straßen-, Bahn-, Schiffs- und Flugverkehr. Zudem ist das schwedische Zentralamt für Verkehrswesen für den Bau und Unterhalt der Straßen sowie für den Ausbau und die Wartung der Eisenbahninfrastruktur zuständig.

Trafikverket führt jährlich 1 700 Ausschreibungen zu einem Wert von ca. 37 Milliarden schwedischen Kronen (ca. 4,1 Milliarden Euro) durch und möchte im Rahmen des Seminars mit deutschen Akteuren in Direktkontakt kommen, um diesen die Möglichkeit zu geben, sich an konkreten Projekten innerhalb des Straßen- und Schienenbaus in Schweden zu beteiligen.

Die Informationsseminare finden an folgenden Terminen statt:

2. November 2011, München

4. November 2011, Hannover

Wenn Sie Fragen zum Seminar haben bzw. sich zum Seminar anmelden möchten, melden Sie sich jederzeit gerne bei Parisa Sundberg:

Parisa Sundberg, Business Consulting

parisa.sundberg@handelskammer.se

Tel +46 8 665 18 13 | Fax +46 8 665 18 04