Irene Barnå

Irene Barnå neue Leiterin des Bereichs Business Support der Deutsch-Schwedischen Handelskammer

01.06.2017

Seit dem 15. Mai verstärkt Irene Barnå die Abteilung Business Support Services der Deutsch-Schwedischen Handelskammer als neue Leiterin. Im Rahmen der neu geschaffenen Stelle ist sie verantwortlich für das Dienstleistungsangebot der Handelskammer in den Bereichen Steuern, Löhne und Gehälter sowie Finanzbuchhaltung und Ansprechpartnerin für sowohl bestehende als auch neue Kunden.

Irene Barnå hat an der Universität Stockholm Betriebswirtschaft studiert war bereits in zahlreichen Unternehmen und Branchen tätig. Ihre berufliche Karriere startete Barnå in der Finanzabteilung von Siemens in Schweden und im Laufe der Jahre hat sie für mehrere deutsche und schwedische Unternehmen gearbeitet. Für einen kürzeren Zeitraum war sie auch in Österreich beruflich tätig.

Zuletzt arbeitete Irene Barnå im Rahmen eines längeren Beratungsauftrags beim norwegischen Bau- und Immobilienunternehmen Veidekke. Fünf Jahre lang war sie als selbstständige Beraterin in den Bereichen Verwaltung, Finanzen und Projektleitung aktiv, bevor sie sich für den neu geschaffenen Posten der Abteilungsleiterin Business Support Services bei der Deutsch-Schwedischen Handelskammer bewarb.

„Ich werde in meiner neuen Position hier bei der Handelskammer den Kunden in den Mittelpunkt stellen. Eine gute Zusammenarbeit mit unseren zahlreichen bestehenden und hoffentlich vielen neuen Kunden – mit guter Qualität bezüglich unserer Dienstleistungen und hohem Serviceniveau – hat für mich oberste Priorität. Ich möchte, dass wir von deutschen und schwedischen Unternehmen, die expandieren wollen und Unterstützung in Sachen Steuern, Löhnen und Gehältern oder Finanzbuchhaltung suchen, als erste Wahl angesehen werden“, so Irene Barnå.

„Viele der Unternehmen, die sich bei uns etablieren, wollen sich in erster Linie auf ihre Kunden und ihren Markt konzentrieren. Da wird die Art von Unterstützung nachgefragt, die wir anbieten. Deshalb sind wir sehr froh darüber, Irene Barnå nun bei uns zu haben, um diesen Dienstleitungsbereich weiter auszubauen und unseren Kunden den bestmöglichen Service anbieten zu können”, sagt Ralph-Georg Tischer, Geschäftsführer der Deutsch-Schwedischen Handelskammer.

Die Deutsch-Schwedische Handelskammer ist mit ihren rund 1150 deutschen und schwedischen Mitgliedsunternehmen und 60 Mitarbeitern in Stockholm und Malmö die größte bilaterale Handelskammer in Schweden. Neben Steuern, Löhnen und Gehältern sowie Finanzbuchhaltung umfasst das Angebot der Kammer auch Dienstleistungen in den Bereichen Markteinstieg, Unternehmensentwicklung, Recht und Umweltreporting.

Ansprechpartner

Irene Barnå

Finanzbuchhaltung | Bereichsleitung

Telefon

+46-8-665 18 37