Olof Persson wird neuer Präsident der Deutsch-Schwedischen Handelskammer

Die Jahreshauptversammlung der Deutsch-Schwedischen Handelskammer wählte heute in Stockholm Volvo-Konzernchef Olof Persson zu ihrem neuen Präsidenten. Persson ist Nachfolger von Lars G Josefsson, ehemaliger Konzernchef von Vattenfall, der für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung stand, jedoch weiterhin eine aktive Rolle im Vorstand einnehmen wird. Die Amtsübernahme erfolgt im Herbst.

Bei der heutigen Jahreshauptversammlung der Deutsch-Schwedischen Handelskammer im Östasiatiska Museet wurden Olof Persson, Konzernchef von Volvo, und Fredrik Karlsson, Geschäftsführer von Lifco AB, in den Vorstand gewählt. Olof Persson wird auf der diesjährigen Herbstsitzung des Vorstands das Amt des Präsidenten von Lars G Josefsson übernehmen.

Olof Persson war bedingt durch seine Positionen innerhalb des Volvo-Konzerns mehrere Jahre im Ausland tätig, darunter auch in Deutschland. Zuvor arbeitete er unter anderem bei ABB, Adtranz und Bombardier.

Lars G Josefsson ist seit 2004 Präsident und zeigte sich erfreut über die Entwicklung der Deutsch- Schwedischen Handelskammer.

„Die Deutsch-Schwedische Handelskammer ist eine der erfolgreichsten Auslandshandelskammern. Die Zahl der Mitglieder ist in den vergangenen acht Jahren um gut 25 Prozent gestiegen und entsprechend kontinuierlich wurde das Dienstleistungsportfolio erweitert. Gegenwärtig sind an der Handelskammer mehr als 50 hochqualifizierte Mitarbeiter tätig. Wir sehen dies als Gradmesser für die intensiven bilateralen Geschäftsbeziehungen sowie für den wachsenden Bedarf deutscher und schwedischer Unternehmen an Unterstützung bei ihren Expansionsvorhaben im jeweils anderen Land.“

Siehe weitere Vorstandsmitglieder der Deutsch-Schwedischen Handelskammer: www.handelskammer.se/de/vorstand

Programm Jahrestagung: www.handelskammer.se/de/jahrestagung2012

Für weitere Informationen:
Malin Johansson, Pressesprecherin der Deutsch-Schwedischen Handelskammer, Tel +46 701 043745,
malin.johansson@handelskammer.se