Energieeffektivität und Transport sind die zentralen Themen in Almedalen

in
Foto: Region Gotland
Diese Woche findet in Visby wieder die jährliche Almedalsveckan statt, an der auch viele Mitglieder der Deutsch-Schwedischen Handelskammer mit eigenen Veranstaltungen teilnehmen werden.

Die Almedalsveckan ist eines der wichtigsten jährlichen Ereignisse in Schweden. Seit über 40 Jahren findet sie nun schon auf Gotland statt und lädt die Besucher zu Gesprächen mit Politikern und Wirtschaftsunternehmen ein. Die Almedalsveckan, auch als größter Treffpunkt der politischen Szene bekannt, ist nicht nur in Schweden, sondern auch im Rest der Welt einzigartig. Alle Veranstaltungen zu gesellschaftlichen Fragen in diesen 7 Tagen sind kostenlos und zugänglich für alle.

Im folgenden können Sie sich näher zu den Programmen von Eon, Siemens, Vattenfall, Volkswagen, Västsvenska Handelskammaren und Netigate informieren. Die Deutsch-Schwedische Handelskammer wird ebenfalls anwesend sein, um sich mit Unternehmen und Politikern zu treffen. Unter anderem wird Ninni Löwgren, Abteilungschefin bei Market Entry & Business Development, vor Ort sein und darüber referieren, welche Lehren Schweden aus der deutschen energieeffizienten Bauweise ziehen kann.

 

Von den Mitgliedern der Deutsch-Schwedischen Handelskammer

Vorpremiere für Volkswagens Elektroauto
Die jährliche Almedalsvecka bietet eine Premiere: Volkswagen wird erstmals in Schweden seinen neuen strombetriebenen Golf vorstellen. Vier Fahrzeuge werden vor Ort ausgestellt, um den Besuchern eine Probefahrt zu ermöglichen. 2013 ist der offizielle Verkaufsstart des Elektroautos.

Siemens lädt zum Frühstück mit der Infrastrukturministerin ein
Siemens hat dieses Jahr Premiere in Almedalen. Auch Siemens nimmt sich des Themas umweltfreundlicher Transport an und lädt hierzu die schwedische Infrastrukturministerin Elmsäter-Svärdh ein. Diskutiert werden soll u.a. über die Frage, wie Schweden als erstes europäisches Land Straßen für Schwertransporter elektrifizieren könnte. Dieses Frühstücksseminar ist eines von insgesamt drei Stück, die sich mit dem Thema umweltfreundlicher Transport auf der Almedalsveckan beschäftigen.

Volvo und die Västsvenska Handelskammaren im Gespräch mit der Infrastruktuministerin Elmsäter-Svärd
Sind zentrale Transportwege notwendig für Schwedens Wettbewerbsfähigkeit? Die Frage wird auf dem Seminar diskutiert, zu dem unter anderem Volvo und die Västsvenska Handelskammaren einladen. Infrastrukturministerin Catharina Elmsäter-Svärd spricht mit Repräsentanten der Wirtschaft über die Wichtigkeit von effektivem Güter- und Personentransport für die wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit. Wie können der Personentransport und der schwedische Export auf der E20 und der Västra Stambanan überein kommen?

Vattenfall legt den Fokus auf Energiefragen
Fragen zum Energimarkt und zur zukünftigen Energieversorgung Schwedens werden bei Vattenad näher erörtert. Unter anderem berichtet Johan Söderbom, Verantwortlicher des Forschungsprogramms Smart Grids, über das Demonstrationsprojekt Smart Grid Gotland. In diesem Projekt geht es um die Planung und den Ausbau des vorhandenen Stromnetzes sowie um den Bau eines Stromnetzes mit einem großen Anteil an erneuerbarer Produktion.

SEB greift Fragen zur Rente auf
Das schwedische Rentensystem ist Thema bei dem SEB Seminar. Schwedische und ausländische Experter sollen Einblicke geben, wie Schweden ein stabiles Rentenniveau erreichen könnte. Nordea lädt zum Frühstücksseminar mit Annika Winsth ein Wie wird Schwedens Wirtschaft durch die ökonomischen Turbulenzen im Ausland beeinflusst? Diese Frage und wie Regierung und Reichsbank den Herausforderungen für die schwedische Privatwirtschaft begegnen können, soll von Annika Winsth, CFO bei Nordea, beantwortet werden.

Netigate und Dagens Media führen Umfragen auf der Almedalsveckan durch
Netigate wird zusammen mit dem Medienportal Dagens Media Umfragen auf der Almedalsveckan in Visby durchführen. Besucher werden täglich zu aktuellen Themen im Bereich PR, Markt und Medien befragt. Die Antworten werden elektronisch gesammelt und ausgewertet. Netigate wird zudem mit Personal vor Ort anwesend sein und die verschiedenen Besuchereindrücke von der Politikwoche in Almedalen zusammenfassen. Die Antworten der Befragten werden täglich in Dagens Media veröffentlicht.