Ein glänzendes Boot vor dem Hintergrund von Bergen und einem Fjord

Foto: Dursol

Autosol lässt Schweden glänzen

Bereits seit 1949 gibt es die Reinigungs-, Polier- und Pflegemittel der Solinger Firma Dursol in Schweden zu kaufen. Mit Unterstützung der Deutsch-Schwedischen Handelskammer hat der Hersteller der Autosol-Produkte für Autos, Motorräder, Boote und verschiedene Oberflächen in Industrie und Haushalt nun sein erstes Tochterunternehmen auf dem schwedischen Markt gegründet. Vincent Koehne, angehender Managing Director der Dursol Nordic AB, erklärt in unserem Interview, warum das Unternehmen jetzt verstärkt auf den Norden setzt und was den hiesigen Markt besonders macht.

Deutsch-Schwedische Handelskammer: Sie beliefern den schwedischen Markt bereits seit fast 70 Jahren mit Ihren Produkten, haben aber erst vor Kurzem Ihre erste Niederlassung in Schweden eröffnet. Warum wollen Sie hier jetzt stärker aktiv werden?

Vincent Koehne: Der schwedische Markt gehört zu einem unserer stärksten Vertriebskanäle für Marine- und Metallpflegeprodukte in Europa. Mit unserer ersten Niederlassung in Schweden garantieren wir höhere Wettbewerbsfähigkeit, geografische Nähe zum hiesigen Markt und maximale Flexibilität. Wir bauen auf den schwedischen Markt und das zeigen wir mit der Eröffnung der Niederlassung.

Inwiefern unterscheidet sich Schweden von Ihrem deutschen Heimatmarkt und anderen Märkten weltweit?

Das spezifische Wetter und die innige Verbindung zum Wasser machen Schweden zu einem ganz besonderen Markt. Die Schweden wertschätzen gute Produkte von hoher Qualität und sind bereit, dafür einen vernünftigen Preis zu bezahlen.

Wie vertreiben Sie aktuell Ihre Produkte in Schweden und welche Pläne haben Sie diesbezüglich?

Als Hersteller vertreiben wir unsere Produkte ausschließlich Business-to-Business. Unsere Produkte finden Sie in bei verschiedenen Baumarktketten, Tankstellen, Marine-Großhändlern und Einzelhändlern im ganzen Land. Die Pläne für die kommenden Jahre sind ganz klar gesetzt: Wir werden Autosol zu einem der größten Hersteller für chemische Reinigungsmittel in Schweden entwickeln – von Autopflegemitteln für den professionellen Dienstleister und Endverbraucher, über hocheffiziente Reinigungsmittel für die Industrie bis hin zum Metallgrundreiniger für den Haushalt.

Welche Ihrer Produkte sind in Schweden besonders gefragt und warum? Spielen die Nähe zum Wasser oder das kältere Klima eine Rolle dabei?

Die Nähe zum Wasser spielt eine sehr große Rolle! Autosol Marine-Produkte sind mehrfach als Testsieger ausgezeichnet worden und gehören zu den ersten Bootspflegemitteln, die in Schweden eingeführt worden sind. Wenn Sie das nächste Mal an einem der vielen schwedischen Piers vorbeigehen und sich an den sauberen, glänzenden Boote erfreuen, können Sie sicher sein, dass Autosol einen wichtigen Teil dazu beigetragen hat. Das kältere Klima ist ebenfalls ein entscheidender Faktor. Viele unsere Produkte sind speziell für die schwedischen Verhältnisse formuliert.

Welche Erfolge konnten Sie mit Ihrer neuen Niederlassung schon erzielen?

In den letzten Monaten haben wir einige neue Produkte auf dem schwedischen Markt platziert. Ein großer Erfolg ist die Listung unserer Marine- und Metallpflegeprodukte bei Bauhaus Schweden. Dort sind wir auf großes Interesse gestoßen und konnten das gemeinsame Projekt zügig umsetzen. Ein weiterer Erfolg ist die Aufnahme unserer Autopflegeprodukte bei SGA Trading in Stockholm. Wir bedanken uns bei unseren neuen Partnern und freuen uns auf viele erfolgreiche Jahre.

Welchen Nutzen ziehen Sie konkret aus Ihrer Mitgliedschaft in der Deutsch-Schwedischen Handelskammer und unseren Dienstleistungen?

Die Deutsch-Schwedische Handelskammer hat uns bei der Firmeneröffnung von Anfang bis Ende bestens betreut. Durch Ihre Fachkenntnisse in der schwedischen Wirtschafts- und Handelswelt konnten wir die gesetzten Ziele zügig umsetzen. Wir freuen uns auf viele weitere Jahre Mitgliedschaft und spannende Veranstaltungen.

 

In unserer Serie Mitglied des Monats treffen wir jeden Monat einen Vertreter eines unserer rund 1.150 Mitgliedsunternehmen, der uns einen Einblick in die Arbeit und aktuellen Aktivitäten des jeweiligen Unternehmens gibt.

Dursol-Fabrik Otto Durst GmbH & Co. KG