Foto: Valters Krontal/Flickr.com

Von Lussekatter bis Stollen: Deutsch-Schwedische Weihnachtsrezepte

07.12.2015

Kein Weihnachten ohne Leckeres aus der Weihnachtsbäckerei! Hier finden Sie vier Klassiker aus Schweden und Deutschland. Viel Spaß beim Backen wünscht die Deutsch-Schwedische Handelskammer! 

 

Ellens Lussekatter („Luciakatzen“)
(30 Stück)

Zutaten:

  • 150 g Butter
  • 500 ml Milch (3%)
  • 50 g Hefe
  • 250 g Quark
  • 1 g Saffran
  • 180 g Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 1 kg Mehl
  • Rosinen
  • 1 Ei

1. Die Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie sich auf Zimmertemperatur erwärmt. Unterdessen die Milch auf ca. 37°C (Körpertemperatur) erhitzen.
2. Die Hefe in eine Schüssel hineinbröckeln. Butter, Milch und Quark hinzugeben und gut verrühren, sodass sich die Hefe auflöst.
3. Safran, Zucker och Salz hinzufügen und gut verrühren.
4. Den größten Teil des Mehls, am besten in kleinen Mengen, hinzugeben. Teig geschmeidig kneten. Bei Bedarf mehr Mehl hinzufügen.
5. Teig unter einem Küchentuch gehen lassen (ca. 30 Minuten bei Zimmertemperatur).
6. Teig auf eine bemehlte Oberfläche legen und in 30 gleich große Stücke teilen.
7. Die Stücke zu Rollen mit einem Durchmesser von ca. 2 cm fomen.
8. Die Enden der Stränge jeweils in entgegengesetzte Richtung zur Mitte hin einrollen (eine Art „S“ formen). Die so geformten Lussekatter auf mit Backpapier ausgelegte Bleche legen.
9. An den beiden „Enden“ mit Rosinen garnieren und weitere ca. 20 min gehen lassen.
10. Ofen auf 225°C vorheizen.
11. Lussekatter mit dem verquirlten Ei einpinseln.
12. 5-8 Minuten in der Mitte des Ofens backen. Die Lussekatter sollten eine goldbraune Farbe bekommen.
13. Auf einem Backgitter auskühlen lassen.

 

Schwedische Pfefferkuchen
(300 Stück)

Zutaten:

  • 300 g Butter
  • 450 g Zucker
  • 100 ml dunkler Sirup
  • 1-2 EL Ingwer
  • 2-3 EL Zimt
  • 1 EL Nelken
  • 2 TL Kardamom
  • 1 EL Natron
  • 200 ml Wasser
  • 900 g Mehl

1. Butter, Zucker, und Sirup geschmeidig rühren.
2. Ingwer-, Zimt-, Nelken- und Kardamompulver sowie Natron untermischen und gut umrühren.
3. Wasser und Mehl hinzufügen. Teig kneten bis er gleichmäßig glatt und hart ist.
4. Teig einen Tag lang kühl stehen lassen.
5. Stückweise dünn ausrollen und mit Förmchen nach Wunsch Plätzchen ausstechen.
6. Bei 200°C 5 Minuten in der Mitte des Ofens backen.
7. Auf einem Backgitter auskühlen lassen.

 

Klassische Lebkuchen
(30 Stück)

Zutaten:

  • 200 g Zucker
  • 4 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1TL Zimt
  • je eine Messerspitze gemahlene Nelken, Nelkenpfeffer (Piment) und Kardamom
  • 200 g Mandeln (gehackt)
  • 50 g Orangeat (gehackt)
  • 75 g Zitronat (gehackt)
  • Schale von einer halben Zitrone
  • 40 runde Backoblaten, Durchmesser ca. 7cm
  • 250 g Puderzucker
  • 3-4 EL Wasser
  • Mandeln zum Verzieren

1. Eier mit Zucker und Vanillezucker in einer Backschüssel schaumig rühren.
2. Mandeln, Orangeat und Zitronat sowie Gewürze dazugeben.
3. Mehl und Backpulver dazugeben.
4. Die Masse zu einem Teig verarbeiten.
5. Teig fingerdick gleichmäßig auf die Backoblaten auftragen.
6. Auf einem nicht eingefetteten Blech 20 Minuten bei 175 °C backen.
7. Lebkuchen abkühlen lassen.
8. Puderzucker in eine Schüssel geben.
9. Unter ständigem Rühren nach und nach Wasser hinzugeben, bis eine gleichmäßig dickflüssige Masse entsteht.
10. Lebkuchen mit dem Zuckerguss bepinseln und nach Wunsch mit geschälten Mandeln garnieren.

 

Butterstollen von Uroma Marie
(ergibt 2 Stollen)

Zutaten:

  • 1 kg Mehl
  • 150 g Zucker
  • 400 g Butter
  • 200 g Mandeln
  • 600 g Rosinen
  • 200 g Zitronat/Orangeat
  • 125 g Hefe
  • 125 ml Milch

1. Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben.
2. Mehl in eine Schüssel geben. Hefe mit Milch anrühren, in die Mitte des Mehls eine Vertiefung formen und die angerührte Hefe-Milch mit dem Mehl zu einem Vorteig verrühren.
3. Die Schüssel abdecken und mindestens 30 Minuten stehen lassen.
4. Die anderen Zutaten mit dem Vorteig verkneten. Gut kneten.
5. Zwei Stollen daraus formen und nochmals an einem warmen Ort 15-20 Minuten gehen lassen.
6. Im vorgeheizten Backofen ca. 1 Stunde bei 170°C Umluft backen.
7. Danach mit warmer Butter bepinseln und mit Staubzucker bestreuen.
8. Am besten schmecken die Stollen, wenn sie ca. 2-3 Wochen vor dem Weihnachtsfest gebacken werden. Kühl lagern.

 

Haben wir Sie jetzt in Weihnachtsstimmung versetzt? Hier finden Sie schöne Geschenkideen von einigen unserer Mitgliedsunternehmen. Und vergessen Sie nicht unseren Adventskalender auf Facebook!